Die Fußreflexzonenmassage basiert auf denselben Grundprinzipien wie die Fußreflexzonentherapie.

 

Sie ist eine wissenschaftlich anerkannte natürliche Heilmethode, die den menschlichen Körper in zehn reflektorische Längsschnitte einteilt. Diese Längsschnitte von Körperteilen und Organen wiederum besitzen jeweils eigene Reflexpunkte (Nervenendpunkte) in den Füßen, welche vom Physiotherapeuten durch Daumendruck gereizt werden. Auf diese Weise werden innere Heilkräfte aktiviert, das jeweilige Organ bzw. Körperteil gekräftigt und ihr Zusammenwirken harmonisiert.

 

Im Gegensatz zur Fußreflexzonentherapie steht hier allerdings weniger ein therapeutisches Ziel, sondern eher der Wellness-Faktor im Mittelpunkt. Die Massagetechnik bzw. der Daumendruck des Therapeuten wird sanfter ausgeführt und lässt Sie so zu mehr Entspannung gelangen.