Mit der neurologischen Behandlung verfolgen wir sowohl das sogenannte Bobath-Konzept als auch die etablierte Behandlungsmethode nach Vojta.

Die Rehabilitation von Patienten mit Krankheiten des Zentralnervensystems (ZNS), d. h. mit Schlaganfällen, zentralen Paresen (Lähmungen), Spastiken oder Störungen der Körperwahrnehmung steht hier im Vordergrund. Dabei wird die lebenslange Lernfähigkeit des menschlichen Gehirns genutzt, um verlorene Bewegungsfähigkeiten wiederzuerlernen, Muskelverkrampfungen (Spastiken) zu verhindern, die Körperwahrnehmung zu verbessern und schließlich normale Bewegungen anzubahnen.